Copyright 2017 - Gesellschaft für Fantastikforschung

#4 – 2/2012: Mit Beiträgen von Anna Gemra, Michael Baumann, Barry Murnane, Rainer Patett, Joanna Russ, Marc Angenot u.a.

 

Inhalt

Artikel

ANNA GEMRA
Die deutschen Vampirgeliebten in der Poesie des 18. Jahrhunderts ………………1

MICHAEL BAUMANN
Erzählen vom Zerbrechen der Räume:
Zur Raumstruktur in Leo Perutz' Nachts unter der steinernen Brücke ………………29

BARRY MURNANE
Doppelte Böden: Phantastisches Erzählen
und literarische Frühmoderne bei Hugo von Hofmannsthal ………………50

RAINER PATETT
Fantastik im Strafrecht:
Abergläubische Versuche, Außerirdische und Katzenkönige ………………75

Übersetzungen

LARS SCHMEINK
Vorwort zu den Übersetzungen ………………93

JOANNA RUSS
Versuch einer Ästhetik der Science Fiction ………………95       
ÜBERSETZUNG: LARS SCHMEINK

MARC ANGENOT
Das nicht vorhandene Paradigma:
Eine Einführung in die Semiotik der Science Fiction ………………109
ÜBERSETZUNG: NICOLA WOCHELE

Rezensionen

JAN-HENDRIK BAKELS
Frank Hentschel: Töne der Angst ………………124

SIMON SPIEGEL
Keith M. Johnston: Science Fiction Film: A Critical Introduction ………………127

MICHAEL WEDEL
Dieter Petzold, Hg.: Multimediale Metamorphosen (Inklings-Jahrbuch) ………………130

ROBIN JUNICKE
David Nicolas Schmidt: Zwischen Simulation und Narration ………………134

MARCUS STIGLEGGER
Julian Hanich: Cinematic Emotion in Horror Films and Thrillers ………………137

Über die Autoren ………………141

Diese Ausgabe beim Lit Verlag kaufen.