Copyright 2017 - Gesellschaft für Fantastikforschung

#5 – 1/2013: Mit Beiträgen von Karina Schuller, Julia Boog, Kathrin Emeis, Pamela Steen, Hans Esselborn, Farah Mendlesohn, Wendy B. Faris u.a.

 

Inhalt

Artikel

KARINA SCHULLER
Vom Machtraum fantastischer Narration:
Sprachautarkie und Erzähldynamik in E.T.A. Hoffmanns "Der Sandmann" ………………1

JULIA BOOG und KATHRIN EMEIS
"Das Interessante liegt im Zwischen"
Phantastik in der interkulturellen Literatur ………………17

PAMELA STEEN
Das Unmögliche, Unheimliche und Unerklärliche als kommunikative Ressource:
Überlegungen zu einer Fantastik als Interaktionsmodalität ………………45

HANS ESSELBORN
Möglichkeiten der (westdeutschen) Science Fiction,
gespiegelt im Kurd Laßwitz-Preis ………………70

Essay

FARAH MENDLESOHN
Warum schreibt eine Geschichtswissenschaftlerin über Science Fiction? ………………88
ÜBERSETZUNG: JULIA SCHMEINK

Übersetzung

WENDY B. FARIS
Scheherazades Kinder:
Magischer Realismus und die Literatur der Postmoderne ………………97
ÜBERSETZUNG: LARS SCHMEINK

Rezensionen

ALLAN WEISS
Ralph Pordzik: Victorian Wastelands ………………128

BENJAMIN MOLDENHAUER
Daniel Kulle: Ed Wood ………………131

JACEK RZESZOTNIK
Piotr Zychowicz: Pakt Ribbentrop-Beck ………………134

Über die Autoren ………………140

Diese Ausgabe beim Lit Verlag kaufen.